Zwei großzügige Spenden ermöglichen Pflege unterwegs

Spendenübergabe: (von links) Vorstand Eckhard Dorniak und Kassiererin Brigitte Schlederer vom Stad’l Chor, Andy Bernard, Leiter der Offenen Hilfen, und Chorleiter Knut-Wulf Gradert

Auch Menschen mit schwerer und mehrfacher Beeinträchtigung wollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Um ihnen zum Beispiel die Teilnahme an Ausflügen zu ermöglichen, konnte die Lebenshilfe nun dank großzügiger Spenden ein mobiles Wickelset für die „Pflege unterwegs“ anschaffen. Zum einen steuerte der Kosbacher Stad`l Chor 900 Euro aus dem Weihnachtskonzert 2019 bei. Zum anderen hatte Familie Haferkamp aus Erlangen anlässlich eines Geburtstags um Spenden für die Lebenshilfe gebeten.