Neues Pferd für die Jugendfarm

Von links: Dr. Martin Schneider und Thomas Hofmann vom Lions Club, Eva Kneißl, Leiterin der Jugendfarm und Andy Bernard, Leiter Offene Hilfen der Lebenshilfe

Dank einer großzügigen Spende von 3.500 Euro des Lions Club Erlangen konnte die Erlanger Jugendfarm ihr tiergestütztes Angebot um ein Pferd erweitern. Der 7-jährige Isländer „Skjanni“ wird gerade für die pädagogische Arbeit ausgebildet. Die Lebenshilfe Erlangen ist Kooperationspartner der Jugendfarm und viele Menschen mit Behinderung nutzen das inklusive Angebot.