Viele Kunden vom Rewe-Markt am Rudeltplatz spenden ihren Pfandbon der Lebenshilfe Erlangen

Die Lebenshilfe Erlangen konnte Heiko Klein vom Büchenbacher Rewe-Markt am Rudeltplatz gewinnen, eine besondere Spendenaktion für Menschen mit Behinderung umzusetzen. So hängt seit Kurzem gleich im Eingangsbereich des Supermarktes neben den Automaten für die Pfandflaschen ein einladendes Plakat mit der Bitte: Spenden Sie Ihr Pfand für die Lebenshilfe Erlangen. Darunter befindet sich ein Kästchen, in das die Kunden ihren Bon einwerfen können (Foto).
Schon nach einer Woche musste die Box das erste Mal geleert werden. Dass die Aktion so gut angenommen wird, freut Heiko Klein und Lebenshilfe-Geschäftsführer Stefan Müller sehr. Eine Kassiererin berichtete, sie sähe auch viele junge Leute, die mitmachen.
Die Lebenshilfe hat gezielt den Büchenbacher Rewe-Markt gewählt, da sich sowohl eine Außenstelle ihrer Frühförderung am Rudeltplatz als auch nicht weit entfernt weitere Einrichtungen befinden. Seniorinnen und Senioren mit Behinderung und eine Betreuerin aus der Wohnstätte Kitzinger Straße kümmern sich als Unterstützung für die Geschäftsstelle der Lebenshilfe um das Leeren der Pfandbox.