Gemeinsam gekickt: Jungs des Emil-von-Behring-Gymnasiums und der Georg-Zahn-Schule

InklusivesfußballspielAuf dem Sommerfest des Emil-von-Behring-Gymnasiums Spardorf fand in diesem Jahr ein besonderes Fußballspiel statt: Schüler des Gymnasiums und der Georg-Zahn-Schule der Lebenshilfe haben gemeinsam gekickt. Es fielen sieben Tore und alle hatten großen Spaß – auch die Zuschauerinnen und Zuschauer, darunter Innenminister Joachim Hermann.


Die Mannschaften bestanden neben zwei Torwarten aus jeweils sechs Feldspielern mit und ohne Behinderung. Schon bei einem Probespieltermin gab es keine Berührungsängste und es war schön zu sehen, wie selbstverständlich die Gymnasiasten die Schüler mit Behinderung integriert haben. Dazu Daniel Stenger, Lehrer der Georg-Zahn-Schule: „Die Jungs vom Gymnasium waren super und auch ohne Schiedsrichter war es ein tolles und faires Spiel.“
Auf die Beine gestellt hat das Projekt Theo Mpairaktaridis im Rahmen der Freiwilligen Dienste bei der bayerischen Sportjugend. Das inklusive Fußballspiel fand zu Gunsten der Georg-Zahn-Schule statt, mehr als 200 Euro Spenden kamen zusammen. Die Schule der Lebenshilfe plant eine Gegeneinladung für die Schüler des Gymnasiums.
Foto: (von links) Innenminister Hermann, Schulleiter Dr. Martin Braun und Organisator Theo Mpairaktaridis