Für einen guten Zweck auf selbsgebauten Flößen geschippert

SpendeTheaterEine gelungene Aktion hat das Theater Erlangen beim Stadtteilfest „Grüne Art“ am Brucker Seela im Mai auf die Beine gestellt. Zu Gunsten einer Spende für die Lebenshilfe konnten Groß und Klein auf selbstgebauten Flößen über die Regnitz schippern. Federführend war hier Patrick Lang aus der Werkstatt des Theaters, der die Holzflöße mit Jugendlichen auf der Erlanger Jugendfarm gebaut hat. Fast 100 Euro sind zusammengekommen. Das Geld ist für die Jugendfarm bestimmt, deren Kooperationspartner die Lebenshilfe ist.
Seit einiger Zeit hat das Theater Erlangen auf seiner Internetseite auch eine Rubrik Leichte Sprache. Unter: www.theater-erlangen.de