Erlangen radelt für die Lebenshilfe

Von links vorne: Melanie Eisenhut, Marketing Erlangen Arcaden, übergab den Scheck an Sandra Hartman und Thea Haußner vom Vorstand der Lebenshilfe.

Mit ihrer ersten Fitness-Woche vom 9. bis 15. September motivierten die Erlangen Arcaden Erlangens Bürgerinnen und Bürger nicht nur dazu, sich selbst zu trimmen, sondern sich auch für andere einzusetzen. Für den guten Zweck stellte das TV Vital Fitness- und Gesundheitscenter des Turnvereins 1848 Erlangen (TVE 1848) zwei Trimm-Dich-Fahrräder zur Verfügung. Für jeden gefahrenen Kilometer spendeten die Arcaden 1 Euro an den Sozialfonds der Lebenshilfe Erlangen. 172 Fahrradfahrer legten 1.199 Kilometer zurück. Nach Aufstockung durch die Arcaden kam so eine Summe von 1.750 Euro zusammen. Die Spenden wurden bei der Scheckübergabe am 16. September während des 31. Arcaden Laufs an Sandra Hartmann und Thea Haußner aus dem Vorstand der Lebenshilfe Erlangen sowie an Bewohner der Wohnstätte übergeben. Die Einnahmen für den Sozialfonds unterstützen ältere Menschen mit Behinderung.