Ein Tipi als Begegnungsort im Inklusiven Waldkindergarten

Ein Herzensprojekt des Inklusiven Waldkindergartens in Eckenhaid konnte nun verwirklicht werden: ein eigenes Tipi. Nach engagierten Einsatz einer Mitarbeiterin und ihrer Vermittlung eines Experten kam nun in Kooperation mit dem Bauamt der Gemeinde Eckental und vielen freiwilligen Helfern das Projekt zum Erfolg.
Mit reiner Muskelkraft richteten Helfer, davon viele Väter der Wurzelkinder, das riesige Tipi auf. Es war eine tolle Zusammenarbeit des gesamten Teams. Dank gilt der Gemeinde Eckental, die das Material beschafft und finanziert hat, und allen, die sich an verschiedensten Stellen eingebracht haben.
Das Tipi als zentraler Begegnungsort bietet der ganzen Gruppe Raum und Unterschlupf, um sich zu treffen und auch um dort zu spielen. Platz für Gäste und die Kinder der ab Herbst startenden zweiten Waldgruppe ist ebenfalls noch vorhanden. (Von Hannah Ponsel)