Caddy von der Aktion Mensch für die Förderstätte der Regnitz-Werkstätten

Werkstatt-Geschäftsführer Stefan Müller und Förderstätten-Leiterin Heike Zitzelsberger mit den Betreuten Claudia Stöcklein (links) und Maike Klaas

Die Aktion Mensch fördert immer wieder Projekte und Anschaffungen der Lebenshilfe Erlangen. „Jetzt hat die Förderstätte der Regnitz-Werkstätten einen VW-Caddy bekommen“, freuen sich Werkstatt-Geschäftsführer Stefan Müller und Förderstätten-Leiterin Heike Zitzelsberger.
In der Förderstätte erfahren Menschen mit schwerer Behinderung Unterstützung sowie Förderung und übernehmen kleine Arbeitsaufträge. Der Caddy bietet ausreichend Möglichkeit, Rollstuhl und Gehhilfen zu transportieren. 35.620 Euro betrugen die Anschaffungskosten, für das Auto, davon hat die Aktion Mensch 24.933 Euro übernommen. Der Rest war der Eigenanteil der Regnitz-Werkstätten.