Buntes Treiben auf dem Rathausplatz

Begrüßungsworte von Forums-Sprecher Kristian Gäbler (links), Anna Gabriel und Günter Hammerl, Vorstandsbeirat der Lebenshilfe

„Ja zu Vielfalt“ hieß es beim Rathausplatz-Fest des Forums „Behinderte Menschen in Erlangen“ und dieses Motto ging auf. Es herrschte buntes Treiben. Auf der Bühne traten die Band Honey Sweet & The Seven Ups, das Gehörlosentheater „Thow and Show“ sowie die inklusive Klasse der Georg-Zahn- und der Michael-Poeschke-Schule auf. Auch die vielen Mitmachaktionen kamen gut an. Vertreter/innen der Behindertenverbände und ihre Partner in Sachen Inklusion wie die Stadtbibliothek und die Volkshochschule gaben gerne Auskunft über ihre Arbeit.
Das Fest eröffnete Forums-Sprecher Kristian Gäbler mit Anna Gabriel und Günter Hammerl vom Vorstandsbeirat der Lebenshilfe. Sie betonten: „ Alle Menschen sollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.“ Ganz wichtig dafür sei die Verwendung von Leichter Sprache in allen Bereichen.
Oberbürgermeister Janik bedankte sich beim Forum und sagte: „Es ist vor allem Ihr Verdienst, dass wir in Erlangen schon so weit gekommen sind.“ Das Fest mitten in der Stadt sei ein schönes Symbol für die Inklusion.