7000,- Euro kommen der neuen Förderstätte in Spardorf zu Gute

Von links: Frank Morell, Lebenshilfe-Vorsitzender, Förderstätten-Leiterin Heike Zitzelsberger mit Kareem Mudhafar, Evosoft-Geschäftsführer Marcus Bernatzky und Sandra Zeug, Mitarbeiterin der Förderstätte

Zum Einzug in der neuen Förderstätte gab es nun ein besonders großzügiges Geschenk von der evosoft GmbH. 7000,- Euro hat die Firma, die IT-Lösungen für Unternehmen anbietet, gespendet. Daran hatten die Mitarbeitenden großen Anteil. Das Unternehmen wollte jedem als Ersatz für die ausgefallene Weihnachtsfeier eine bestimmte Summe zur Verfügung stellen. „Darauf verzichteten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um das Geld der Lebenshilfe zu spenden. Wir haben die Summe dann noch verdoppelt“, sagte Geschäftsführer Marcus Bernatzky bei seinem Besuch in der Förderstätte.
In der Einrichtung der Regnitz-Werkstätten werden Menschen mit schwerer Beeinträchtigung begleitet. Marcus Bernatzky hat sich davon überzeugt, dass die Spende gut angelegt ist. Bei einem kleinen Rundgang konnte er sich nicht nur von den verschiedenen Therapieräumen und Beschäftigungsmöglichkeiten ein Bild machen, sondern auch einige der Teilnehmenden in der Förderstätte kennenlernen.