20 Jahre gemeinsame Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung

SONY DSCMit 250 Gästen feierten der integrative Kindergarten der Lebenshilfe und der Montessori Kindergarten ein großes Geburtstagsfest. Auf 20 Jahre blicken die beiden benachbarten Häuser in Erlangen-Büchenbach zurück. Christine Mattke, Leiterin des Lebenshilfe-Kindergartens, und Christine Irrgang, Leiterin des Montessori Kindergartens, berichteten über die positive Entwicklung ihrer Einrichtungen. Jeder Tag der Arbeit mit den Kindern mache Freude und bringe Besonderheiten mit sich.
Stefan Müller, Geschäftsführer der Lebenshilfe, betonte: „Es ist eine 20-jährige Erfolgsgeschichte der gemeinsamen Förderung von Kindern mit und ohne Behinderung.“
Grüße der Stadt in Vertretung des Bürgermeisters überbrachte Stadträtin Birgitt Aßmuss. Auch weitere Stadträte zählten zu den Besuchern.
Im Mittelpunkt aber standen die Kinder. Bevor es an verschiedenen Stationen ans Spielen und Toben ging – präsentierten sie ein Lied. Ein Quiz führte durch beide Häuser, um an den Informations-Pinnwänden Antworten zu finden und Preise zu gewinnen.