13000 Euro von der Manfred Roth-Stiftung für Snoezelen-Raum

Dr. Wilhelm Polster (links) mit Schulsprecherin Moesha Philipp und Thomas Hofmann sowie Kindern des Schulchores

Das Snoezelen ist ein besonderes Therapiekonzept aus den Niederlanden, das in den  70iger Jahren für Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen entwickelt wurde. Dank der großzügigen Unterstützung von 13.000 Euro der Manfred Roth-Stiftung (Norma) kann die Georg-Zahn-Schule und -Tagesstätte der Lebenshilfe nun einen Snoezelen-Therapieraum am Schulstandort Röthelheimpark einrichten.
Stiftungsvorstand Dr. Wilhelm Polster hat den Scheck persönlich in der Georg-Zahn-Schule überreicht. Er freute sich sehr, dass der Schul-Chor ihn mit einem Lied empfangen und verabschiedet hat. Im Sinne von Manfred Roth, Gründer der Norma, führt Dr. Polster das soziale Engagement der Stiftung weiter. „Wir übernehmen sehr gerne soziale Verantwortung und ich freue mich, die Einrichtung ihres Snoezelen-Raums fördern zu können.“